Warum Wittenberg?

DSC_1344Warum eigentlich Wittenberg?- Fragen und Antworten zum Bundeslager WEITBLICK

Das Bundeslager des VCP, was ist das?
Ein riesiges Zeltlager. Unser Verband organisiert regelmäßig ein Zeltlager für Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus ganz Deutschland und für internationale Gastgruppen.
Das nächste Bundeslager findet vom 27.07.2017 bis zum 05.08.2017 statt. Wir erwarten über 4.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Mitarbeitende und Gäste.

Wo findet das Bundeslager statt?
In Wittenberg. 1517 brachte der Mönch Martin Luther 95 kritische Thesen an der Kirchentür in Wittenberg an. Da fragte er zum Beispiel, warum der reiche Papst nicht die Kirche in Rom von seinem eigenen Geld baut. Wittenberg war sozusagen der Geburtsort der Reformation. Deshalb passt es für uns als evangelischer Jugendverband gut, wenn wir dort unser Bundeslager veranstalten.

Ein Lager am Stadtrand, geht das?
Das geht! Der Lagerplatz liegt tatsächlich direkt am Stadtrand von Wittenberg und nur 2 km von der Innenstadt entfernt. Auch wenn Wittenberg keine Großstadt ist, ergeben sich so viele außergewöhnliche Möglichkeiten. Aber auch Lagerromantik wird selbstverständlich nicht zu kurz kommen.

Was geht sonst noch so in Wittenberg?
Das Bundeslager ist natürlich nicht die einzige Veranstaltung anlässlich des Reformationsjubiläums. Auch der Abschlussgottesdienst des Kirchentages 2017 wird dort stattfinden. Die evangelische Kirche organisiert in Wittenberg eine Weltausstellung, die alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Bundeslagers kostenlos besuchen können.

Wird das Bundeslager ein religiös geprägtes Lager?
Der VCP ist Teil der evangelischen Kirche, hat darüber hinaus aber viele weitere Traditionen und Einflüsse. Auch wenn das Bundeslager anlässlich des Reformationsjubiläums im Jahr 2017 stattfindet, wird der Gedanke des Aufbruchs weit gefasst und für Jugendliche interpretiert. Das Lager steht – wie alle Angebote im VCP – allen Pfadfinderinnen und Pfadfindern, gleich welchen Glaubens oder Konfession offen und wird sich nicht auf kirchliche Themen beschränken.

Wer kann an dem Bundeslager teilnehmen?
Zielgruppe des Bundeslagers sind Pfadfinderinnen, Pfadfinder, Ranger und Rover, daher ist auch das Programm auf die Interessen und Fähigkeiten der ca. 13-20 jährigen abgestimmt. Ob jüngere Pfadfinderinnen und Pfadfinder in ihren Gruppen, teilnehmen können, liegt im Ermessen der jeweiligen Gruppenleitungen.
Wer nicht im Teilnahmealter ist, kann bei der Organisation des Lagers mithelfen oder sich in einem der zahlreichen Programmzentren (Akademien) einbringen.

„Weitblick“ was bedeutet das Motto des Bundeslagers?
„Weitblick“ beschreibt den Mut, den Menschen wie Martin Luther und viele andere hatten, Probleme zu erkennen, die sich trauten, sie zu benennen und Lösungen vorzuschlagen – und diese auch umzusetzen. Auf dem Bundeslager wollen wir versuchen, uns an diesen Menschen ein Beispiel zu nehmen.

Wird sich also die Spielidee mit Martin Luther beschäftigen?
Martin Luther und die Reformation spielen am Rand der Spielidee eine Rolle. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden mit auf eine Zeitreise ins Jahr 2517 genommen.