Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Die Trabantenstadt

In der Trabantenstadt ist die Zeit seit vier Jahrzehnten stehen geblieben. Der Stadtteil bietet eine urige Kulisse, Nachbarschafts-Solidarität, Gemeinschaft und jede Menge (N)Ostalgie. Zwar sind die Vertreter*innen seit Gründung des Viertels die gleichen und auch sonst scheint sich in den vergangenen Jahren kaum etwas geändert zu haben, aber Traditionen zu bewahren hat ja auch viel für sich.

Das Funkzentrum „Dauerwelle“ ist der ganze Stolz der Trabantenstadt. Deswegen findet man bei uns auch die bewährtesten Medien, zum Beispiel das Teillagerradio. Außerdem lohnt es sich, sich in der Mittagspause auf einen Muggefugg im Café „Leckermäulchen“ zu treffen und den Klatsch der letzten Tage zu bequatschen.

Doch nicht alles ist rosig im „Tal der Ahnungslosen“, auch wenn sich die Vertreter*innen das wünschen würden. Glücklicherweise gibt es aber auch in der Trabantenstadt engagierte Bürger*innen, die sich aktiv für Veränderung und einen neuen Zeitgeist einsetzen.

Zerrissen zwischen Gewohnheit und Veränderung kann man sich in unserem Stadtteil an die Vergangenheit erinnern und die Zukunft gestalten.